Auf dem Weg zur Mahnwache von Querdenken-711 am 16. Mai haben 50 vermummte, linke Terroristen Mitgliedern und Sympathisanten von Zentrum Automobil aufgelauert. Die drei Männer waren der Überzahl nicht gewachsen und wurden brutal zusammengeschlagen. Ein Rettungswagen musste die Männer in Sicherheit bringen. Einer der Männer liegt jetzt im Koma. Es ist noch offen, ob er überlebt. Erst langsam wird über die schreckliche Tat berichtet und auch die „mutmaßlichen“ Täter beim Namen genannt. Es begann mit der verniedlichenden Formulierung „Schlägerei“, die am Rande der Demo stattgefunden habe. Nur vereinzelt wird durch ein Bericht-Update ein Fetzen Wahrheit zu dieser Schreckenstat veröffentlicht. Aber nirgendwo liest man in den Mainstream-Medien davon, dass ein Angreifer (eine Angreiferin?!) den wehrlosen, am Boden liegenden Mann, kurz nach dem Angriff, noch einmal mit einer Schreckschusswaffe in den Kopf geschossen hat.

Ich bin stinksauer und unendlich traurig!

Es ist erst wenige Monate her, da standest Du, Andreas Z., auf jeder Diesel-Demo an meiner Seite und hast die Menschen mit deiner Musik erfüllt…

Das Maß ist voll! Du und Deine Begleiter wurden zusammengeschlagen, weil Ihr Mitglieder und Sympathisanten der Gewerkschaft Zentrum Automobil seid. Und das passt diesen linken Schlägertrupps nicht. Daher nehmen sie sich das Recht heraus – und werden auch noch vom DGB unterstützt –, Andersdenkenden ihre Meinung aus dem Kopf zu prügeln.

Was muss noch alles passieren, bis das Volk endlich aufwacht und diesem Treiben ein Ende bereitet?! Was muss noch alles passieren, bis die Politik und die Mainstream-Medien endlich mit ihrer unsäglichen Hetze gegen Nicht-Linke aufhören?!

Diese maßlose Willkür, die falsche Toleranz gegenüber einer sich als „Antifa“ bezeichnenden Terrorgruppe und das ständige, gebetsmühlenartige „Weiter-so“ zerstören dieses Land und unsere Stadt Stuttgart langsam endgültig.

Die sogenannte Antifa muss endlich als das bezeichnet werden, was sie ist: Eine Terrorgruppe! Es wird Zeit, dass diese von staatlichen Stellen unterstützten Gruppen verboten werden und jeder der Geldgeber im Bundestag aus dem Amt gejagt wird. Diese Terroristen haben in einer Demokratie nichts zu suchen!

Mir reicht es einfach! Ich bin in die Politik gegangen, um Missständen entgegen zu wirken. Missstände, die aufgrund von Dummheit oder eben reiner Bosheit heraufbeschworen wurden. Oft ist es schiere Bosheit.

Ich meine die großen Funktionäre, die die Gewalt gewähren lassen, wenn sie von links kommt, und im Bundestag trotzdem vom imaginären „Kampf gegen Rechts“ faseln. Dazu gehört unter anderen die Bundeskanzlerin. Wie ist es möglich, dass Abgeordnete innerhalb des Bundestags dummdreist das Symbol der „Antifa“ tragen können und sich damit unmittelbar zur Gewalt und zur Idiotie derselben bekennen. Ein Ordnungsruf wird hier quasi einem Ritterschlag gleichgesetzt.

Brauchen wir Abgeordnete wie Martina Renner (LINKE), die sich bei der „Antifa“ für deren „Kampf gegen Rechts“ bedanken?! Abgeordnete, die es wagen, in diesem Zusammenhang von ihrem „demokratischen Auftrag“ zu sprechen?

Dass ich nicht lache! Auch wenn es wirklich nicht zum Lachen ist.

Wer wollt Ihr sein? Die folgenden Generationen werden sich fragen, warum diese brutale, rücksichtslose Terrororganisation quasi Hoheitsrechte innerhalb dieses sonst friedlichen Landes hatte. Sie werden sich fragen, weshalb diese offen den Untergang Deutschlands herbeisehnen und dann herbeiführen durften.

Sie werden Euch fragen: Warum habt Ihr nichts gemacht?

Ich sehe linken Terror, der weit über das Maß von Jugendstreichen hinausgeht, aber von genau indoktrinierten Jugendlichen begangen wird. Wir sprechen hier von Angriffen mit einer Gaspistole auf Bürger, von offenen Drohgebärden gegen Andersdenkende und von Brandbomben.

Trotzdem höre ich immer wieder zweifelnde Stimmen von Bürgern: „Sowas gibt es doch in Deutschland überhaupt nicht…“ oder „das ist doch nur wieder eure Hetze…“.

Wie kann man nur so verbohrt sein?! Denn leider gibt es das, und es ist keine Hetze.

Ich zeige euch anhand der aktuellen Ereignisse, was in diesem Land gerade los ist. Hier geht es um Querdenken-711, eine Bewegung, die für unsere fundamentalen Grundrechte auf die Straße ging und sich über die Regierungswillkür hinwegsetzen wollte. Das geschah nicht zur Freude der linken Terroristen, da es der Regierungsmeinung widersprach.

Massive Bedrohung durch die Antifa (Antifaschistisches Aktionsbündnis) mit Terror in Stuttgart

1. Angeklebte Plakate an allen Zugängen, von Personen aus dem öffentlichen Kreis der AfD. Mit beleidigenden Falschbehauptungen und persönlichen Angriffen. Genutzt sind hierfür Fotos von den ersten Demos der Querdenken-Bewegung auf dem Schlossplatz. Dadurch Eingriff in das persönliche Recht aller Betroffenen. Auch in meines! Daher hier direkt von der Seite dieser linken Fanatiker der Beweis!

2. Offene Bedrohung des Veranstalters Michael Ballweg. Forderungen, die im Grundsatz gegen die Gleichberechtigung sprechen. Einschüchterungen und Diffamierungen durch die öffentlichen Medien. Ballweg gibt jetzt die Verantwortung ab und bringt sich damit (hoffentlich) aus der Schusslinie dieser indirekt staatlich finanzierten, selbstgefälligen Terroristen.

3. Einer der Veranstaltungstechniker der Demo Querdenken wird spät in der Nacht von einem lauten Knall aufgeschreckt. Durch mehrere Brandbomben wurde der Truck seines Unternehmens VTS hochgejagt. Die Medien sprechen von „Vermummten“, die wohl in der Nacht gesehen worden seien. Die Fahndung laufe. Stoppt die dämliche Verharmlosung und benennt es als das, was es ist!

Das ist Terror! In Deutschland! Das hat nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun! So ein Übergriff darf niemals toleriert werden! Warum gibt es hier keinen Aufschrei aus dem Bundestag und vom sonst so kommunikativen Bundespräsidenten?! Der Veranstaltungstechniker hat nur einen Auftrag erfüllt und dafür wird jetzt seine ganze Existenz vernichtet?! 200.000 € Schaden! Nicht durch die Versicherung gedeckt. Pure Zerstörung! Nichts Anderes! Und politisch motiviert!

4. Vom Angriff auf die Mitglieder und Sympathisanten von Zentrum Automobil habe ich zu Beginn schon berichtet.

Die SED wird diese Kids nicht mehr unterstützen, sobald sie ihren Zweck erfüllt haben! Das wird der Elitenkaste nämlich zu riskant, mit solchen Verbrechern in Verbindung gebracht zu werden. Bestimmt werden ein bis zwei der Täter schon bald als „durchgedrehte Einzeltäter“ geopfert. Es ist immer das gleiche Muster! Keine Spur von Zusammenhalt!

Ich frage mich, wie diese Terroristen nicht verstehen können, dass sie genau das ermöglichen, was sie angeblich verhindern wollen. Nämlich den Faschismus. Ach…

Genug der Worte.

Jetzt ist es an Euch, liebe Leser! Wollt Ihr weiter zuschauen? Wie wollt ihr das Euren Kindern erklären? Was wollt Ihr sein? Wegschauer? Zuschauer? Nur geschüttelt vom Angstschauer? Nein! Jetzt ist es höchste Zeit aufzustehen! Es ist Zeit, gemeinsam gegen die Errichtung dieser neuen Linken Diktatur zu stehen! Schluss mit „Halligalli, wird schon werden“! Es reicht einfach endgültig!

Wütend und traurig zugleich!

Andreas Mürter, Sprecher KV Stuttgart

Kategorien: Linksextremismus