Archiv


  • Messer und Macheten – die alltägliche Gefahr?
    Werden Sie von Politik und der Presse ausgeblendet? Ist der Cannstatter Wasen haarscharf an einer Katastrophe vorbeigeschliddert? Die Stuttgarter Zeitung nennt es einen „Vorfall“ und schreibt: Ein 19-Jähriger gerät mit anderen Personen in Streit. Während der körperlichen Auseinandersetzung soll er plötzlich die 50 Zentimeter lange Stichwaffe aus einer Messerscheide gezogen haben. Auf Videos ist zu erkennen, wie der Mann mit der Machete, die zuvor in seinem Hosenbund steckte, wild herumfuchtelte und mit ihr auf den Boden schlug. Die Machete wurde aufgrund eines Verstoßes gegen das Waffengesetz beschlagnahmt. Der 19-Jährige, über dessen Person die Polizei noch nichts bekannt gegeben hat, wurde…
  • Kommunalwahlprogramm einstimmig beschlossen
    Am 23.03.24 wurde unser Kommunalwahlprogramm einstimmig beschlossen. Unter dem Motto “Zukunft Stuttgart – Heimat. Sicherheit. Fortschritt” ziehen wir in den Wahlkampf zur Kommunalwahl im Sommer. Das Programm können Sie demnächst unserer Internetseite entnehmen!
  • Volkstrauertag
    Am heutigen Volkstrauertag gedenken wir unseren gefallenen Soldaten aus zwei Weltkriegen. Der Kreisverband Stuttgart und die Junge Alternative Baden-Württemberg sehen sich heute im Angesicht der vielen Kriegsgräber auf dem Stuttgarter Waldfriedhof in tiefer Demut vor dem Leben und seinem Ende. Die erbarmungslosen Schrecken der Geschichte dürfen sich niemals wiederholen! Dafür streiten wir jeden Tag mutig weiter. Doch heute gedenken wir im Stillen unseren Müttern und unseren Vätern.Wir als AfD sagen klar: Ein Krieg ist immer nur das äußerste Mittel. Wenn alle anderen Bestrebungen gescheitert sind. Deshalb muss jedes Mal erst alles getan werden, um Gewalt zwischen Staaten und Menschen zu…
  • Ukrainer zahlen Bußgelder nicht
    Wer in der Landeshauptstadt Stuttgart regelmäßig mit dem Auto unterwegs ist, der weiß ganz genau, was schnell möglich ist: Ehe man es sich versieht, hat man plötzlich das Knöllchen an der Windschutzscheibe oder sieht das rote Licht blitzen und kann Post Zuhause erwarten. Das ist leider ärgerliche Realität für viele Menschen in dieser Stadt geworden. Wie jetzt aber durch eine AfD-Anfrage an das Landesverkehrsministerium herausgekommen ist, werden solcherlei Strafen bei Vergehen mit außereuropäischen, ausländischen Kennzeichen häufig gar nicht erst vollstreckt. Das ist ein Unding. Das Verkehrsministerium hat mitgeteilt, dass bereits 1995 Bußgeldverfahren gegen ukrainische Fahrzeughalter eingestellt wurden. Das bedeutet, dass…
  • Die Grünen haben sich selbst entblößt…
    Die GRÜNEN haben sich wieder mal selbst entblößt. Bei einer Befragung der Staatssekretärin Dr. Franziska Brantner wurde der Vogel nun endgültig abgeschossen. Demnach ginge es im Bundestag nicht um den fachlichen Abschluss oder ob man gar lesen könne, um sich als Abgeordneter zu qualifizieren. Sie sagt: „Weil wir hier [im Deutschen Bundestag] eben nicht daraufsetzen, dass jemand irgendeine Art von Bildungsabschluss haben muss…“ Während sie das sagt, deutet sie in Richtung der linken Seite des Plenarsaales. Ob bewusst oder nicht: Sie bestätigt damit ja ganz genau das, was wir ständig kritisieren. Im Bundestag sitzen lauter unqualifizierte Abgeordnete mit abgebrochenem Studium…
  • Wir werden Deutschland retten!
    Liebe Mitglieder und Freunde der AfD, wir stehen vor einer Zeitenwende. Nicht länger wird sich die deutsche Bevölkerung bevormunden lassen. Sie wird nicht länger dem Narrenschiff mit direktem Kurs auf den Eisberg willfährig folgen. Nicht wir als AfD müssen uns anpassen, es sind die Altparteien, wenn sie mit uns in Koalitionsverhandlungen gehen wollen, die sich anpassen müssen. Denn allein das Volk entscheidet, wer unser Land in die Zukunft führt. Sollte ein Herr Merz nicht zu des Volkes Willen bereit sein, wird sich die CDU von anderen Personen repräsentieren lassen müssen. Lug und Betrug sind in die Politik eingekehrt. Ich erinnere…
  • Kreisparteitag
    Kreisverband Stuttgart stellt sich neu auf. Der Kreisvorstand wurde turnusmäßig gewählt und ist bereit für die anstehenden Wahlen. Am 23.09.23 fand die Mitgliederversammlung des AfD-Kreisverbands Stuttgart statt. In harmonischer Disziplin schafften es die Mitglieder sämtliche Tagesordnungspunkte, mit der Wahl des neuen Kreisvorstandes und der Bundesdelegierten, an nur einem einzigen Sitzungstag abzuarbeiten. Mit einer überwältigenden Mehrheit wurden Dr. Dirk Spaniel und Andreas Mürter in ihrer Funktion als Sprecher bestätigt. Die Stellvertreter sind nach wie vor Wolfgang Röll und Christine Röll. Als Schatzmeister hat die Versammlung auch Björn Andersson wiedergewählt. Mit der Wiederwahl des geschäftsführenden Vorstandes bestätigten die Mitglieder Ihre Zufriedenheit mit…
  • Eritrea-Krawalle zeigen politisches Versagen
    Die AfD Stuttgart sieht in den Ausschreitungen und Gewalttaten im Rahmen des “Eritrea-Festivals” ein Versagen von Stadt, Land und Bund. Die Sicherheitslage in der Stadt Stuttgart verschlechtert sich immer mehr: Silvesterkrawalle, Bandenkriege, unsinnige Messerverbotszonen, regelmäßige Vergewaltigungen und Alltagskriminalität. Am Samstag dann als neuer Tiefpunkt die Gewalt auf dem Eritrea-Festival mit 26 verletzten Polizisten und zahlreichen verstörten Anwohnern. Die AfD Stuttgart fordert Stadt, Land und Bund auf, endlich die Konsequenzen aus ihrer verfehlten Einwanderungspolitik zu ziehen: 1. Die konsequente Kontrolle aller Einreisenden und sofortige Zurückweisung aller Personen, die aus sicheren Drittstaaten die Grenze zu überschreiten versuchen. 2. Die sofortige Ausweisung aller…
  • Gedenken an den 12. September 1944
    Luftangriff auf Stuttgart: Gedenken an den 12. September 1944 Heute vor 79 Jahren, am 12. September 1944, brach über Stuttgart ein Albtraum herein. Abends um 22:59 Uhr begannen die Alliierten damit, einen Feuersturm über Stuttgart zu entfachen. In nur 31 Minuten war der gesamte Angriff vorbei. Danach wütete ein furchtbarer Feuersturm in der ganzen Innenstadt, 60% der Gebäude erlitten irreparable Schäden. Nach offiziellen Angaben verloren 1.000 Menschen ihr Leben. In Erinnerung an diesen Angriff auf die Zivilbevölkerung Stuttgarts gedachte ich gemeinsam mit dem AfD Kreisverband Stuttgart und unserer Jungen Alternative Baden-Württemberg den Toten und Verletzten jener Nacht. Wir legten Blumen…
  • 82 Jahrestag der Deportation der Russlanddeutschen
    Heute jährt sich der Tag der Vertreibung der (Russland-)Deutschen in der Sowjetunion zum 82. Mal. Am 28. August 1941 gab Joseph Stalin den Befehl zur Deportation sämtlicher Russlanddeutschen im Hoheitsgebiet der Sowjetunion nach Sibirien und Kasachstan. Hier sollten die Volksdeutschen fernab der sowjetischen Bevölkerung ihr Dasein fristen und in Arbeitslagern als Sklaven ihr restliches Leben verbringen. Seit 1982 wird am heutigen Tag an das Leiden der Deportierten erinnert und diesem unmenschlichen Verbrechen gedacht. Auch wir als AfD Stuttgart gedenken heute gemeinsam mit der Jungen Alternative Baden-Württemberg dem Leid unserer Ahnen, welche seit der Zeit Katharinas der Großen auf dem Hoheitsgebiet…
  • Bericht von der Berlin-Demo am 8. Oktober 2022
    Der Höhepunkt der letzten Wochen war für den Kreisverband am 8. Oktober die Fahrt zur Großdemo der AfD in Berlin, die vom Landesvorstand hervorragend organisiert wurde. Berlin war wieder eine Reise wert. Unter dem Motto Unser Land zuerst trafen sich nahezu 10.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland in Berlin. Wir machten lautstark unserem Unmut Luft. Hauptthemen war die rasant ansteigende Inflation sowie die Sanktions- und Energiepolitik der Ampel-Koalition. Zum Auftakt der Kundgebung sprachen unser Bundessprecher Tino Chrupalla, Stefan Brandner und Peter Böhringer. Sie legten das Totalversagen der Regierung offen. Tosender Applaus begleitete ihre Reden. Danach zog ein fünf Kilometer langer Demonstrationszug zum…
  • Unser Land zuerst!
    Energiekrise, Teuerung, Inflation – seit Wochen und Monaten läuft es durch die Medien, wir alle sind betroffen, und gemeinsam werden wir etwas unternehmen: Schluss mit der Politik dieser Bundesregierung, die uns alle immer ärmer macht! Deshalb bereiten wir unter dem Motto Unser Land zuerst! eine entsprechende Kampagne vor, die am 8. September 2022 mit einer Pressekonferenz unserer Bundessprecher Tino Chrupalla und Dr. Alice Weidel gestartet wird. Die AfD fordert unter anderem Volle Energie für Deutschland und Warme Füße statt Sanktionen. Wesentlicher Teil der Kampagne werden regelmäßige Aktionen auf der Straße sein, denn es gilt: Heißer Herbst statt kalte Füße! Bitte merken Sie sich daher jetzt…